• Facebook Social Icon
  • Twitter Social Icon
  • Instagram Social Icon
gplus.png
1200px-WhatsApp.svg.png
Wagen.png
Google_Bewertungen.png
Korb.png
Logo.png

Inh. Marina Dimschitz

Wir sprechen:

de-flag.png
en-flag.png
ru-flag.png
Telefon.png

05151 / 40 99 755

info@m-friseurhaus.de

Pin.png

Das Halloween Nachspiel

Eine Gruselgeschichte vom M-Friseurhaus.


Nach dem Halloween-Shooting und den dort erlebten Ereignissen, sollte der beim Shooting nicht anwesenden Sarah Wolf über den Schreckensmoment des Abends berichtet werden. Sarah erklärte, dass Sie keinen solch seltsamen Klingelton für eingehende Nachrichten auf dem Smartphone habe. Auch die an dem Abend eingegangenen Nachrichten waren auf dem Gerät nicht mehr aufzufinden. "Wollt ihr mich veralbern", fragte sie konkret in die Runde.

Im gleichen Moment schnellte Chef Leo, schwer schnäufzent herein, als er einen riesigen Kürbis auf dem Dekotisch abstellte. Eine bedrohlich wirkende Anmutung ging von dem Kürbis aus. Eine Aura des Bösen, würden Parapsychologen es nennen. Perfekt für jegliche Inszenierung eines Horrorfilms. "Eine der Requisiten vom Halloween-Set", sagte Leo, während sein Blick starr auf der übergroßen Form des Fruchtkörpers verharrte. "Ich musste ihn mitnehmen", ergänzte er noch flüsternd. Erst jetzt bemerkten die Kollegen, die über Leo Schulter hängende Bügelsäge. "Was willst Du mit der Säge?", fragte eine der Mitarbeiterin. Statt einer Antwort zur Aufklärung zu geben, griff Leo langsam und erschöpft wirkend zur Säge und reichte Sie in Richtung der Damen, sein Blick weiterhin auf dem Kürbis gerichtet ohne einen Wimpernschlag zuzulassen. Gefolgt von einer kränklich klingenden, aber fordernden Anweisung: "Sägt!" Sarah griff ohne zu zögern nach der Säge und schien wie in Trance sich dem Wunsch Ihres Chefes zu beugen, auch die anderen fügten sich wortlos dem ausgesprochenen Wort. Alles andere unwichtig und nur dieser Aufgabe zu diensten. Der Fokus auf die Säge und der Spaltung des Kürbisses. Sie setzten an und rissen das Sägeblatt von einer Seite zur anderen. "Schrrnipp, Schrrnapp, Schrrnipp, Schrrnapp ..." kreischte die Säge bis zum mittleren Kern, als etwas zu blockieren schien.



Ungeduldig drängte Leo die Mitarbeiter zur Seite und setzte die Säge panisch ab. Seine Finger versank er hastig in den perforierten Spalt und war gewillt, den Kürbis mit bloßen Händen in zwei Teile zu zerlegen. Leos Pulsadern am Anschlag, willens jetzt das Innere zu erblicken. Krachend wie umknickender Baum gab die Hülle des Kürbisses nach und er brach auseinander. "Es ist vollbracht", entglitt Leo. Das Fleisch des Kürbisses offengelegt, ein kalter Hauch ging durch den Salon. Die Beteiligten blickten sich fragend an, während sie kopfschüttelnd zu sich fanden. Marina stellte die Frage die kommen musste: "Was war das? Was ist passiert?" Sarah antwortete mit dem Lächeln des Teufels im Gesicht: "DAS WAR HALLOWEEN!"

Grabbestr. 2a • 31789 Hameln

Kostenlose Parkplätze sind vorhanden

Reguläre Öffnungszeiten:

Mo. - Mi.: 09:00 - 18:00 Uhr  & Do. - Fr.: 09:00 - 19:00 Uhr

Sa.: 08:00 - 15:00 Uhr

anfahrt.jpg